Neuer Kindergarten in Niederhollabrunn

Hier kann man die Pläne für den neuen Kindergarten der Gemeinde Niederhollabrunn begutachten.

Noch in der vorherigen Gemeinderatsperiode wurde die Planung eines Kindergartens beschlossen und einem Architekten die Ausschreibung übergeben. Die Kosten für diesen Architekten belaufen sich auch ca 8.000.- Euro. Der Standort war jedoch nicht optimal, denn es hätte ein zweistöckiger Kindergarten werden müssen. Dies wurde - auch von der Opposition - zu Recht oft kritisiert.

 

Der noch alte Gemeinderat, jedoch unter Bgm Wimmer - sprang über seinen Schatten und beschloss den Kindergarten auf einem anderen Grundstück zu planen. Alle Parteien waren sich einig und es gab auch ein Foto in der Presse. Somit alles eitle Wonne, bis auf die Aufwendungen des Architekten.

 

Auf dem neuen Platz (wir berichteten) sparte sich die Gemeinde die Zwischenschaltung eines ausschreibenden Architekten und es gab zwei Präsentationen und etliche Sitzungen. Die genauen Termine finden sie auf unserer Seite. Die ÖVP Gemeinderäte berieten sich mit dem Kindergartenpersonal, besah mit der SPÖ einen Favoriten und sah sich auch Kindergärten in der Umgebung an. Eine Chronologie der Sitzungen finden sie hier. Die ÖVP präsentierte im Ausschuss dass sie den Plan des ZT Schwingenschlögel für am Besten geeignet ansehen.

 

Eine Oppositionspartei befand diesen auch als geeignet, die andere Oppositionspartei sagte nichts. In der Gemeinderatssitzung war dann die Liste Schachel Parteilos gegen den Vorschlag der ÖVP, brachte aber keinen eigenen Planer ein. Das ist für uns unverständlich und nur so zu verstehen, dass die Liste Schachel Parteilos keinen Kindergartenneubau will.

 

In der letzten Parteizeitung haben wir eine Mutter mit Ihrem Kind reden lassen. Wir finden: Die Zeit drängt! Wir müssen wegen den heuer noch bestehenden Förderungen einen Kindergarten bauen. Wir finden, dass wir das den Familien und den Kindern schuldig sind; die derzeitige Situation ist unerträglich und kostet auch der Gemeinde zu viel.

 

Wir sind der Meinung, dass wir hier alle zusammenarbeiten sollten. Die Liste Schachel Parteilos hat sich leider von der Zusammenarbeit frühzeitig abgemeldet. Der Grund dafür kann nur einer sein: Sie kann später - wenn irgendwo irgendwas nicht passt - kritisieren und die Verantwortung hübsch abschieben. Wir sagen: Dass hält uns nicht ab! Wo gearbeitet wird fallen Späne! Nur Kritisieren und Zerstören – damit kommen wir nicht weiter!